Kommentare

Europaforum lehnt CETA in jetziger Form ab – offener Brief — 5 Kommentare

  1. Sehr gut !!!
    ich kann den Inhalt des Briefes voll unterstützen. Vielen Dank an den Europakonvent.

    Hoffnungsvolle Grüße
    Inge Sommer

  2. ich bin der gleichen Meinung wie Inge Sommer. Der Inhalt des Briefes spricht mir aus dem Herzen und gibt die Stimmung des Europaforum vom 2.9. wieder.
    Vielen Dank an Euch beide.

    Gruß
    Werner Scarbata

  3. Der offene Brief bring es auf den PUNKT:
    Als Sozialdemokraten können wir einer Ratifizierung bzw. einer vorläufigen Anwendung von CETA nicht zustimmen.

    Diese Sätze in dem Brief beschreiben dies treffend:

    Wir verlassen bei einer Zustimmung zu CETA unsere ureigene sozialdemokratische Basis auf der wir seit über 150 Jahren Politik betreiben. Das merken die Genossinnen und Genossen vor Ort. Die Fühler für diesen fatalen Weg sind sehr fein. Als Partei haben wir Erfahrungen mit der
    Umsetzung einer vermeintlich wirtschaftsfreundlichen Politik der Liberalisierung bei der wir uns eine blutige Nase geholt haben, die noch heute nachhaltig schmerzt. Machen wir bei CETA nicht denselben Fehler noch einmal. Die Menschen, die Parteimitglieder, schütteln in den Veranstaltungen die Köpfe und verstehen nicht, wie wir als SPD dem jetzigen CETA zustimmen könnten.

    Viele Grüße

    Matthias Boller

  4. Ich halte es für falsch, CETA zuzustimmen. Globalisierung bekommen wir auch anders, menschen- und bürgerfreundlicher hin. Wir dürfen uns nicht „über den Tisch ziehen lassen“.

  5. Pingback: SPD-Parteikonvent stimmt für CETA – Europaforum hofft auf weitere Nachbesserungen – EUROPAFORUM SPD Rheinland-Pfalz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.